Selbsthilfe-Arbeit

Informationen zur Selbsthilfe-Arbeit

Die regionale Selbsthilfearbeit ist ein unverzichtbarer Bestandteil zur Bewältigung bei Ticstörungen. Uns ist es wichtig, dass Sie sich bei uns gut betreut fühlen.

Sie suchen eine Tic- bzw. Tourette Selbsthilfegruppe und finden keine in Ihrer Nähe? Wenn Sie keine Selbsthilfegruppe in Ihrer Nähe finden, sollten Sie erwägen, selbst eine Gruppe zu gründen.

Wir unterstützen Sie gerne mit Rat und Tat dabei, eine Selbsthilfegruppe zu gründen! In das Amt eines Selbsthilfegruppenleiters wächst jeder hinein. Unsere Gruppen treffen sich monatlich, vierteljährlich oder bei Bedarf. Das Netz der Unterstützung, das Sie kreieren und gedeihen lassen , kann allen Betroffenen und Angehörigen helfen, mehr Lebensqualität zu erreichen. Es ist ein gutes Gefühl, helfen zu können, denn gerade Betroffene und Angehörige, die neu mit der Diagnose konfrontiert werden, brauchen Information, Verständnis, Hilfe, Austausch und Begleitung.

Als Bundesverband fördern und unterstützen wir die aktive Selbsthilfearbeit der Gruppen. Unser einmaliges kostenfreies Willkommenspaket enthält wichtige hilfreiche Materialien für Ihre regionale Selbsthilfearbeit unter dem Dach des IVTS e.V..

Sie helfen uns auch, wenn Sie als telefonischer Ansprechpartner Betroffenen und Angehörigen zur Verfügung stehen, selbst jedoch keine Selbsthilfegruppe gründen möchten, aber dennoch Ihre Erfahrungen weitergeben möchten.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Ihnen und auch über Ihre Anregungen zu unserer Arbeit!

Haben Sie Fragen?

Ihr Ansprechpartner in allen Fragen zur Selbsthilfegruppen-Arbeit ist Frau Carmen Grieger.

Tel: +49 (0) 1805 / 50 01 08
(0,14 € / Min. aus dem dt. Festnetz; max. 0,42 € aus den dt. Mobilfunknetzen)
Freitags von 10 – 12 Uhr

E-Mail: Kontaktformular


Weitere Informationen und Anregungen zur Selbsthilfe:

NAKOS – Nationale Kontakt- und Informationsstelle zur
Anregung und Unterstützung von Selbsthilfegruppen
Wilmersdorfer Straße 39
D-10627 Berlin

Tel.: 030 – 31 01 89 60
Fax: 030 – 31 01 89 70

Internet: www.nakos.de

Informationsmaterialien (Auswahl), die Sie bei NAKOS bestellen können:

  • Starthilfe zum Aufbau von Selbsthilfegruppen, Leitfaden
  • Gruppen im Gespräch – Gespräche in Gruppen, Leitfaden
  • Selbsthilfegruppen. Leitfaden für die Gruppenarbeit
  • Selbsthilfegruppen – Wissenswertes für Eltern
  • Selbsthilfegruppen für Menschen mit psychischen Beschwerden
  • Selbsthilfe – In der Gruppe liegt die Kraft

Adressverzeichnisse:

Lokale/regionale Selbsthilfe-Unterstützung in Deutschland – ROTE ADRESSEN
Bundesweite Selbsthilfevereinigungen und relevante Institutionen – GRÜNE ADRESSEN
Suche von Menschen mit seltenen Erkrankungen und Problemen nach Gleichbetroffenen und Selbsthilfegruppen – BLAUE ADRESSEN” / Themenliste

Der Leitfaden des Selbsthilfe e.V. bietet Ihnen viele Tipps und Anregungen zur Gründung einer Selbsthilfegruppe bzw. zur Gruppenarbeit!


Selbsthilfeförderung

Wenn Sie eine Selbsthilfegruppe gründen und leiten, entstehen Kosten für Porto, Büromaterial, Flyer, Internetanschluss, Referenten, Reisekosten und vieles mehr.
Die finanzielle Förderung der Selbsthilfe erfolgt durch unterschiedliche Kostenträger:

  • die öffentliche Hand (Bund, Länder und Kommunen)
  • die Sozialversicherungsträger (Krankenkassen und Rehabilitationsträger)
  • private Geldgeber (Spender, Sponsoren, Stiftungen)

Selbsthilfeförderung durch die Krankenkassen
Informationen zur Kassenartenübergreifende Gemeinschaftsförderung und
krankenkassenindividuelle Förderung

Fragen Sie uns, wir beraten und unterstützen Sie gern und kompetent!


Weitere wertvolle Links

Kindernetzwerk e.V.

Das “Kindernetzwerk e.V. – ist eine Institution für Kinder, Jugendliche und (junge) Erwachsene mit chronischen Krankheiten und Behinderungen

Achse – Allianz chronischer seltener Erkrankungen

BAG – Bundesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe von Menschen mit Behinderung und chronischer Erkrankung und ihren Angehörigen eV.

Landesvereinigung für Gesundheit