Workshops & Events

Familienorientierte Selbsthilfe – Workshops des IVTS e.V.

Unsere jährlichen Workshops für Betroffene und Angehörige basieren auf einem systemischen, ressourcen- und lösungsorientierten Ansatz.

Zusammen arbeiten wir ganz bewusst mit Ihren Stärken und richten unsere Aufmerksamkeit auf die Problemlösung. Gemeinsam entdecken, entwickeln und aktivieren wir durch gezielte Workshop-Inhalte die Ressourcen der Teilnehmer.

Sie sind an einer Teilnahme interessiert? Dann freuen wir uns über Ihre Nachricht. Auf diesem Weg haben wir die Möglichkeit, die Veranstaltungsorte an die die Bedürfnisse der Interessenten auszurichten.


Mitgliederversammlung des IVTS e. V.

Termin: wird demnächst bekannt gegeben


Workshop für Familien 2017

zur Stärkung der Sozialkompetenz und Förderung der Lebensqualität der Betroffenen und Angehörigen mit Tic-Störungen & dem Tourette Syndrom

Termin: 29.07.17 – 01.08.17

Veranstaltungsort: Freizeitzentrum Heliand in 61440 Oberursel

Veranstaltungsflyer pdf

Interessenten können sich über dieses Formular anmelden bzw. die Teilnahme buchen:

Impressionen zum Workshop 2016

Impressionen zum Workshop 2015

Das Projekt wird im Rahmen der Förderung der Bundesorganisationen der Selbsthilfe durch die Techniker Krankenkasse unterstützt. Eine Teilnahme ist allen Familien unabhängig von Ihrer Krankenversicherung möglich.
Techniker Krankenkasse


Ferienfreizeit “Sommerwind” für Jugendliche mit Tic-Störung und Tourette-Syndrom

Menschen und Tics und deren Angehörige haben sehr häufig das Gefühl, allein zu sein. Ziel der Freizeit ist es, dass die Kinder einander „finden“, und lernen, selbstständig und selbstbewusst mit ihrer Erkrankung umzugehen.

Das 5-tägige Treffen bietet neben dem Austausch über Tic-Störungen, Tourette Syndrom und Komorbiditäten mit einem Mediziner auch viele gemeinsame Aktivitäten mit Spaß, die im Vordergrund stehen. Es wird in einem Selbstversorgerhaus gemeinsam gekocht, gegessen, gelacht und es finden natürlich viele, viele unterschiedliche Aktionen mit verschiedensten Schwerpunkten statt. Von Naturerfahrung über physischen Nervenkitzel bis hin zu kooperativer Herausforderung ist alles dabei! Pädagogische Impulse sorgen für Nachhaltigkeit. Am 25.07. steht Oberarzt Dr. med. Ulrich Haug den Teilnehmern in einer Austauschrunde zur Verfügung.

Zielgruppe: Betroffene Jugendliche mit Tic-Störung bzw. Tourette Syndrom sowie ADHS im Alter von 16 – 19 Jahren, jüngere oder ältere Betroffene auf Anfrage

Sozialpädagogische Leitung und Betreuung: N.E.W. Institut Mainz

Termin: 23.07.17 – 27.07.17
Veranstaltungsort: Vergratenes Wirtshaus, Guldenbrücke 1, 75323 Bad Wildbad
Treffpunkt: 18 Uhr am 23.07.17 vor Ort, oder ggf. Transfer von Mainz 15:30 Uhr auf Anfrage

Teilnahmegebühren: Durch die finanzielle Förderung der KKH Kaufmännische Krankenkasse entstehen keine Kosten für die Übernachtung, Verpflegung und das sozialpädagogische Programm. Eine anteilige Übernahme der Reisekosten mit der Deutschen Bahn von max. 120 € ist möglich.

Für weitere Details und für die Buchung bitte hier klicken. Wir freuen uns auf Euch!

Das Projekt wird im Rahmen der Förderung der Bundesorganisationen der Selbsthilfe durch die KKH Kaufmännische Krankenkasse unterstützt.

Logo_Web


Projekt „Musikwerkstatt TICs“

Musizieren, Singen, Texten und Tanzen im Takt der TICs

Wie auch bei Stotterern, die nicht stottern, wenn sie singen, so kann auch bei Menschen mit Tic-Störungen und Tourette Syndrom die Musik eine helfende Wirkung haben.

Prominente Musiker und Hobby-Musiker, die mit dem Tourette Syndrom leben, beschreiben, dass sie in dem Moment, wo sie musizieren oder komponieren, die Tics nicht aufträten. Dieses Phänomen haben wir selbst innerhalb verschiedener Projekte wahrgenommen. Die Musik scheint über bestimmte Mechanismen im Gehirn eine gesundheitsfördernde Wirkung zu entfalten. Unser Ziel ist es nun, die bereits vorhandene Begeisterung für Musik nutzbar zu machen und Betroffene gezielt mit Musik in Berührung bringen, sie zum Musizieren, Singen und Tanzen bewegen, damit sie feststellen, dass sie Spielräume haben, mit denen sie symptomfrei sind und die indirekt durch eigene Erfolge das Selbstbewusstsein stärken und die Lebensqualität verbessern.

Hast Du Lust mit uns gemeinsam einen Song in der Gruppe zu kreieren? Völlig egal ob Du ein Instrument spielst, den Takt vorgibst, gerne singst, gerne Texte schreibst oder einfach keinen Plan, aber Bock auf Musik hast…dann bist Du hier genau richtig! Das Ziel ist gemeinsam in lockerer, kreativer Atmosphäre einen Song zu gestalten, der am Ende recordet wird.
Auf Dich warten: Jean (Spellfirejamal, Ben –  beide betroffene Musiker und Micha – MC One Eye.

Zielgruppe

Betroffene Jugendliche ab 17 Jahren und Erwachsene mit Tic-Störung bzw. Tourette Syndrom und Angehörige

Termin: 01.09.17 – 03.09.17
Veranstaltungsort: Jugendherberge in 61348 Bad Homburg

Inhaltliche Schwerpunkte sind:

  1. Erfahrungsaustausch untereinander
  2. Gemeinsames Jammen und Tanzen
  3. Gestaltung eines gemeinsamen Songs in einer lockeren, kreativen Atmosphäre
  4. Karaoke-Abend

Teilnahmegebühren: Das Projekt wird im Rahmen der Förderung der Bundesorganisationen der Selbsthilfe durch den AOK Bundesverband unterstützt. Daher entstehen keine Kosten für die Übernachtung, Verpflegung und das musikalische Programm. Eine anteilige Übernahme der Reisekosten mit der Deutschen Bahn von max. 80 € ist möglich.

Interessenten können sich bis 28.05.17  über unser -> Formular verbindlich anmelden. Wir freuen uns!

AOK_BV_Logo


June 7 is European Tourette Syndrome Awareness Day

Hand in Hand für frühzeitige Diagnostik & Therapie, Aufklärung & Toleranz

Helfen Sie mit!

Mehr darüber erfahren ->