Alternative Therapien

18 Suchergebnisse

Alternative Therapien

22. Sep 2012

Modifiziertes Magnesium und Lipoproteine in Kindern mit ADHS

Mehrfach ungesättigte Fettsäuren haben sich für die Therapie von ADHS als hilfreich erwiesen. Verschiedene stabilisierende Cofaktoren wie z.B. Magnesium können zu diesem Effekt beitragen. Magnesium (Mg) unterstützt die Fettsäure-Enzymaktivität und ist für die neuronale Aktivität essentiell. Der Weg, wie Mg psychische Prozesse, speziell im Rahmen von ADHS beeinflusst, ist jedoch noch nicht genau bekannt. Daher […]
Mehr erfahren
7. Sep 2012

Cannabis sicher für Erwachsene

Pressemitteilung der Arbeitsgemeinschaft Cannabis als Medizin (ACM) vom 30. August 2012 Cannabis sicher für Erwachsene Langzeitstudie beweist: Cannabiskonsum beeinträchtigt weder Intelligenz, Konzentrationsfähigkeit noch Gedächtnisleistung. Sicherer Einsatz von Cannabisprodukten in medizinischer Anwendung möglich. Eine aktuelle Untersuchung hat erstmals bestätigt, dass regelmäßiger Cannabiskonsum bei Erwachsenen zu keiner Beeinträchtigung der Intelligenz führt. Weiteres Ergebnis der Langzeitstudie: Eine Abnahme […]
Mehr erfahren
1. Jan 2012

Zahnschienen – Ergebnisse einer Studie zu Tourette

Zahnschienen beim Tourette Syndrom Die Autoren haben von verschiedenen Personen gehört, dass sie Zahnschienen zur Therapie vom Tourette-Syndrom verwenden. Da es bislang keine Studie zu diesem Therapieansatz gibt, kann nichts zu seiner Wirksamkeit gesagt werden. Von der Amerikanischen Tourette-Gesellschaft wurde nun eine diesbezügliche Studie geplant und die Autoren stehen in ständigem Kontakt mit der US-Gesellschaft […]
Mehr erfahren
21. Sep 2011

Neurofeedback-Training bei Tourette Syndrom: Eine nicht kontrollierte Einzelfallstudie

Neurofeedback-Training bei Tourette Syndrom Das Gilles de la Tourette-Syndrom (TS) ist durch motorische und vokale Tics charakterisiert, die häufig von kognitiven und affektiven Dysfunktionen begleitet werden. Elektroencephalographien von Patienten konnten einen verminderten sensorimotorischen Rhythmus /SMR) sowie exzessive fronto-zentrale Theta-Aktivität nachweisen, die vermutlich mit den motorischen und kognitiven Störungen beim TS zusammenhängt. Es gibt einige Hinweise […]
Mehr erfahren
21. Nov 2010

Tourette Syndrom Magnesium und Vitamin B6

Kontrollierte Doppelblindstudie der Phase IV zur Wirksamkeit und Sicherheit von Magnesium und Vitamin B6 bei Kindern mit dem Tourette Syndrom Zusammenfassung/Hintergrund Beim Tourette Syndrom (TS) handelt es sich um eine neurologische Erkrankung mit chronischen motorischen und vokalen Tics, und einem bedeutenden Grad an Komorbiditäten. Die Krankheit gilt als ungewöhnliche Krankheit und wird während der Kindheit […]
Mehr erfahren
21. Sep 2010

Nichtpharmakologische Therapie von Tics beim Tourette-Syndrom durch Videoband-Training und Selbsthypnose

Die Studie untersucht die Praktikabilität einer standardisierten Methode zum Training von Kindern in Selbsthypnose hinsichtlich ihrer Effizienz und kurzfristigen Wirksamkeit zur Behandlung von Tics im Rahmen des Tourette-Syndroms. Aus Dateien von 37 Kindern und Jugendlichen mit TS wurden 33 Patienten für eine Selbsthypnose ausgewählt. Als Teil des Protokolls für ein SH-Training sahen alle eine Videoband-Serie […]
Mehr erfahren
21. Sep 2010

Verhaltenstherapie für Kinder mit Tourette-Syndrom: eine randomisierte kontrollierte Studie

Die Koexistenz von Tics und ADHD hat wichtige klinische und wissenschaftliche Auswirkungen. Beim Tourette-Syndrom handelt es sich um eine chronische, typischerweise in der Kindheit einsetzende neurologische Erkrankung. Psychopharmaka, die in der Regel erste Therapiewahl bei mittleren bis schweren Tics sind häufig von Nebenwirkungen begleitet. Verhaltensinterventionen, sind, obwohl sie vielversprechend scheinen, bislang nicht in einer großen […]
Mehr erfahren
21. Sep 2009

Enuresis Beobachtungsstudien am Dr. von Haunerschen Kinderspital der Ludwig-Maximilians- Universität München

Beobachtungsstudien am Dr. von Haunerschen Kinderspital der Ludwig-Maximilians- Universität München Enuresis (Bettnässen), Definition Bettnässen: Unter Enuresis verstehen wir das unwillkürliche und unbeabsichtigte Einnässen bei über 5- jährigen Kindern, da die Beherrschung des Blasenmuskels – wie Laufen lernen – ein Teil der Entwicklung und nicht dem Willen unterworfen ist. Die Häufigkeit der Enuresis beträgt bei 5-6-jährigen […]
Mehr erfahren
21. Sep 2009

Klinische Studie zur Schädel-Akupunktur beim Tourette-Syndrom

Das Ziel der Studie war es, den therapeutischen Effekt unterschiedlicher Nadel-Verweildauern an Akupunkturpunkten des Schädels auf das Tourette-Syndrom zu bewerten. 62 Fälle von Tourette wurden randomisiert (zufällig) in eine Therapie- und eine Kontrollgruppe eingeteilt mit 31 Patienten in jeder Gruppe. In der Therapiegruppe betrug die Nadelverweilzeit 2 h und in der Kontrollgruppe 30 Minuten. Die […]
Mehr erfahren
20. Sep 2009

Zusammenhang zwischen Magnesiumaufnahme, Depression und Ängsten bei Erwachsenen: Die Hordaland Health Studie

Systemische Entzündungen stehen häufig in einem Zusammenhang mit der Aufnahme von Magnesium und Depressionen. Begrenzte experimentelle und klinische Daten lassen eine Assoziation zwischen Magnesium und Depressionen vermuten. Das Ziel der vorliegenden Studie war es, den Zusammenhang zwischen der Magnesiumaufnahme und Depressionen und Ängsten in einer großen Kohorte von Männern und Frauen zu analysieren. Diese Kohorte […]
Mehr erfahren
21. Sep 2008

Spezifische und nicht-spezifische Auswirkungen einer Therapie: Hypnose, Verhaltenstherapie, Suggestion

Die moderne Medizin floriert mit den Vorstellungen spezifischer Krankheiten und die Spezifität hat das Denken in der klinischen Praxis und der biomedizinischen Forschung (Neuroscience) revolutioniert. Auf dem Gebiet der Verhaltensforschung hat der Begriff der Spezifität durch Befunde der bildgebenden Diagnostik (Neuroimaging) und der Genetik neue Bedeutung erlangt. Im Hinblick auf eine pharmakologische Spezifität zeigen die […]
Mehr erfahren
20. Sep 2008

Eine offene Studie zur Wirksamkeit und Sicherheit von Magnesium und Vitamin B6 zur Therapie des Tourette-Syndroms bei Kindern

Die Autoren beabsichtigten, die Wirksamkeit und Sicherheit von oral verabreichtem Magnesium und Vitamin B6 zur Minderung der Symptome, die im Rahmen klinischer Verschlechterungen in Kindern (7-14 Jahre alt) mit Tourette auftraten, abzuklären. Sie versuchten ferner, den Mittelwert und die Standardabweichung für derartige Verbesserungen zu bestimmen. Die Verabreichung der Medikation erfolgte bei Kindern mit diagnostiziertem Tourette […]
Mehr erfahren
20. Sep 2007

Erläuterungen zum Tourette-Syndrom: Perspektiven von Hypnose und Selbstregulation

Die biologische Psychiatrie zieht in der Regel eine medikamentöse Behandlung der nicht pharmakologischen vor und gibt damit die Art vor, in der Kliniker das Tourette-Syndrom behandeln und verstehen. Medikamentöse Therapien des Tourette Syndrom haben jedoch Nebenwirkungen und können für das zentrale Nervensystem toxisch sein. Außerdem sind gängige pharmakologische Ansätze häufig nicht wirksam und bewirken höchstens […]
Mehr erfahren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen