Arbeitsgemeinschaft Cannabis als Medizin (ACM)

Die Internationale Arbeitsgemeinschaft für Cannabinoidmedikamente e.V. (IACM) wurde im März 2000 gegründet.
Der Zweck des Vereins besteht in der Förderung der Kenntnisse über Cannabis, die Cannabinoide sowie des Endocannabinoidsystems aber auch verwandter Themen.

Die IACM unterstützt die Forschung zu Cannabisprodukten und dem Endocannabinoidsystem, fördert des Informationsaustausches zwischen Forschern, Ärzten, Patienten und der Öffentlichkeit. Außerdem erarbeitet und verbreitet sie zuverlässige Informationen zur Pharmakologie sowie zur  Toxikologie und dem therapeutischen Potential von Cannabis und Modulatoren des Endocannabinoidsystems. Darübert hinaus beobachtet und dokumentatiiert sie die nationalen und internationalen Entwicklungen hinsichtlich der Cannabinoidtherapeutika.

In Deutschland dürfen Ärzte die Cannabinoide Dronabinol, Nabilon, den Cannabisextrakt Sativex, Medizinalcannabisblüten sowie daraus hergestellte Extrakte verschreiben.

zur Homepage der IACM: https://www.cannabis-med.org

Cannabinoide zur Behandlung neurologischer Erkrankungen - Prof. Dr. med. Kirsten Müller-Vahl


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen