Erhalt der Tourette Spezialsprechstunde MHH

Liebe Tourette-Community,

wir haben erfahren, dass die Zukunft der Tourette-Spezialsprechstunde in der MHH unter der langjährigen Leitung von Frau Prof. Dr. Kirsten Müller-Vahl in Frage gestellt wird. Interne Umstrukturierungen in der Klinik für Psychiatrie, Sozialpsychiatrie und Psychotherapie zeichnen prekäre und besorgniserregende Veränderungen ab, eine Schließung dieser Spezialsprechstunde steht im Raum. Frau Prof. Müller-Vahl ist bereits in einem anderen klinischen Bereich eingesetzt worden, die aktuelle Betreuung von Patienten ist derzeit nicht mehr gewährleistet.

Diese Information löst bei uns sowie weiteren Akteuren in der Tourette-Community größte Besorgnis aus.
Was können wir als Verein und Sie als Betroffener/Angehöriger/ Unterstützer tun?

In Ergänzung zu dem Schreiben der Vorstände von TGD e. V. und IVTS e. V. an das Präsidium der Medizinischen Hochschule Hannover können Sie Ihre Stimme erheben und persönlich Position beziehen.

Dies geht am besten über eine persönliche Mail direkt an das Beschwerdemanagement der MHH, Frau Marion Wenig und Katja Willenbrink
E-Mail: Beschwerdemanagement@mh-hannover.de.

Alternativ steht Ihnen auch das nachfolgende Formular an das Beschwerdemanagment zur Verfügung, um unseren Aufruf zu unterstützten und hier ergänzend Ihre persönliche Nachricht zu schreiben / versenden. Ganz gleich wie – jede Stimme in dieser Angelegenheit zählt und ist sehr wichtig!

Bitte unterstützen Sie uns und somit alle Betroffenen dabei, sich für die Erhaltung dieser wichtigen Einrichtung stark zu machen.

Ganz herzlichen Dank für Ihre Unterstützung – es geht uns alle an!

Vorstände IVTS e. V. und TGD e. V.


Formular an das Beschwerdemanagement der MHH

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihr Vorname (Pflichtfeld)

Strasse-Nr (Pflichtfeld)

PLZ (Pflichtfeld)

Ort (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Erhalt Tourette-Spezialsprechstunde MHH

Sehr geehrte Frau Wenig,
Sehr geehrte Frau Willenbrink,

ich habe erfahren, dass die Zukunft der Tourette-Spezialsprechstunde in der MHH unter der langjährigen Leitung von Frau Prof. Dr. Kirsten Müller-Vahl in Frage gestellt wird. Die Spezialsprechstunde in der MHH ist als erste Adresse für kompetente Beratung, Betreuung und Behandlung von Tic-Erkrankungen aller Altersgruppen bekannt und anerkannt. Als größte Einrichtung dieser Art sichert sie nicht nur die Versorgung von Patienten bei der Erstdiagnose, sondern wird vielfach zur Einholung einer Zweitmeinung aufgesucht.

Frau Prof. Müller-Vahls langjährige klinische Erfahrung mit unzähligen Patienten gepaart mit zukunftsweisender Forschung steht für Fachkompetenz, Einsatz, Engagement und Verbundenheit mit dem Tourette-Syndrom (TS). Ihr berufliches als auch persönliches Commitment ist über deutsche Grenzen bekannt und sehr geschätzt. Ihre Expertise und Wirken manifestieren sich in der Zusammenarbeit mit vielen Gremien auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene.

Bitte nehmen Sie mein Anliegen auf und setzen sich den zuständigen Abteilungen in Verbindung.
Der Erhalt der Tourette-Spezialsprechstunde hat für mich sowie alle Betroffenen und Angehörigen höchste Priorität.

Persönliche Ergänzung (Pflichtfeld)

Ich erkenne die Datenschutzerklärung des IVTS e. V. an:

captcha

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen