Tourette-Syndrom und Improvisationstheater

Das Projekt Inklusion bühnenreif in Berlin nimmt noch Menschen mit Tourette-Syndrom auf.

Wer hat Lust auf der Bühne Playbacktheater zu spielen? Erzählen – Szenen improvisieren – die Stimme erheben – Unsicherheiten überwinden – Selbstsicherheit tanken. Du bist herzlich willkommen! Melde Dich bei kontakt@wolfgangwendlandt.de


Improvisationstheater beflügelt die Lebensgeister, weckt Spontanität und Lebensfreude und hilft uns, eigene Stärken zu entdecken und auszuspielen (nicht nur auf der Bühne). Unvorbereitet, aus dem gemeinsamen Spiel heraus, und getragen durch die persönlichen Geschichten der TeilnehmerInnen, entwickeln wir Szenen und kleine Geschichten. Nichts muss geplant werden, alles entsteht im Moment. – Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.


Prof. Dr. Wolfgang Wendlandt ist seit langer Zeit Playbackschauspieler und Improvisationsmusiker, leitet ein Theaterensemble von Krebsbetroffenen (www.tumoristen.de) und hat jahrelang mit schwer stotternden Menschen die Bühne als Mittel zur Selbststärkung genutzt und als Weg zu einer zunehmenden gesellschaftlichen Teilhabe. Seit mehr als einem Jahr ist er zudem in der Theaterarbeit mit Geflüchteten aktiv. Als Psychologischer Psychotherapeut beschäftigt er sich seit Beginn seiner Berufslaufbahn mit der Selbsthilfegruppenarbeit.

Artikel in der Zeitschrift soziale Arbeit

 

 


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen