Wearable für das Handgelenk beim Tourette Syndrom

Forschung der Universität Nottingham gewinnt prestigeträchtiges MINT-Forschungsprojekt des Jahres bei THE Awards

Als bedeutende Anerkennung für Innovation und Exzellenz in der Hochschulbildung wurde die bahnbrechende Forschung der Universität Nottingham, die zur Entwicklung der Neupulse-Technologie zu einem tragbaren Gerät zur Linderung der Symptome bei Personen mit Tourette-Syndrom durch Neurotherapeutics Ltd. führte, bei den Times Higher Education Awards 2023 mit dem prestigeträchtigen Forschungsprojekt des Jahres in den Bereichen Wissenschaft, Technologie, Ingenieurwesen und Mathematik ausgezeichnet.

Die Auszeichnungen, die oft als „Oscars der Hochschulbildung“ bezeichnet werden, sind ein Markenzeichen für herausragende Leistungen im Hochschulsektor des Vereinigten Königreichs und Irlands.

Professor Stephen Jackson von der University of Nottingham’s School of Psychology und Chief Scientific Officer bei Neurotherapeutics Ltd. war an vorderster Front an der bahnbrechenden Forschung beteiligt, die zu der innovativen Technologie führte, die nun unter der Leitung von Neurotherapeutics Ltd. zu einem tragbaren Gerät weiterentwickelt wird.

Professor Jackson sagte:
„Wir fühlen uns geehrt, diese Auszeichnung für unsere Forschung zu erhalten. Wir waren schon immer von dem Wunsch beseelt, das Leben von Menschen mit Tourette-Syndrom wirklich zu verbessern. Wir sind begeistert von dem Potenzial des von Neurotherapeutics Ltd. entwickelten Neupulse-Geräts für das Handgelenk, das das tägliche Leben dieser Menschen erheblich verbessern kann.“
Die Anerkennung bei THE Awards ist ein Beweis für das bahnbrechende Potenzial des Projekts.

Mehr Informationen:
https://www.neupulse.co.uk/

https://www.pharmazeutische-zeitung.de/